Veranstalter

Ein Seminar des Bayerischen Seminar für Politik e.V.

Internationale Beziehungen

USA und Kuba auf den zweiten Blick - Jenseits des Tourismus

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Ist das Ende einer Eiszeit gekommen? Mehr als fünfzig Jahre nachdem die USA ein »totales« Handelsembargo über Kuba verhängt hatten, leitete US-Präsident Barack Obama einen politischen und ökonomischen Kurswechsel ein. Trotzdem leidet Kuba – 25 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion – noch immer unter den Sanktionen des US-Embargos. Welche Politik verfolgt Donald Trump als neuer Präsident gegenüber Kuba? Wie positioniert sich die Regierung in Havanna? Wie entwickeln sich die Beziehungen Kubas zu der EU und Deutschland? Wie entwickeln sich der zunehmend geförderte private Sektor im Sozialismus und die Einkommen der Kubaner/innen? Was bleibt von den ehemals herausragenden sozialen, kulturellen und Bildungsstandards? Wie steht es um die Menschenrechte? Können die neuen Kooperationsabkommen zwischen China und Kuba den Verfall des karibischen Kommunismus verhindern?