Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Politische Kommunikation & Medien

Rhetorik in Konfliktsituationen: Schwierige Gespräche führen, mit Ärger umgehen, Kritik äußern

23.02.2018 - 25.02.2018, Kochel am See
Sprache kann Konflikte auslösen, Sprache kann Konflikte aber auch lösen. Dabei ist neben dem Inhalt aber vor allem die richtige „Verpackung“ entscheidend. Anhand konkreter Streitgespräche aus der Praxis üben wir die Wahl der richtigen Rhetorik, damit Konflikte am Ende niemanden als Verlierer zurücklassen. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Sündenfall Riedberger Horn? Unsere Heimat zwischen Klimaschutz und Wirtschaftsinteressen

26.02.2018, Kochel am See
+++ Eine Veranstaltung im Rahmen des Klimafrühlings Oberland 2018 +++ Im November 2017 beschloss der bayerische Landtag eine heftig umstrittene Reform des Landesentwicklungsprogramms also eine Änderung des bayerischen Alpenplans, der eigentlich ein international einzigartiges Instrument zum Schutz der Bergwelt darstellt. So kann nun in einem zuvor als Naturschutzgebiet erklärten Abschnitt mit dem Bau einer Skischaukel begonnen werden, von der besonders die Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein finanziell profitieren. Allerdings stellt diese erste Veränderung des Plans von 1972 auch einen möglichen Präzedenzfall für weitere und umstrittene Tourismusprojekte wie neue Skilifte, Skipisten, Hotels und anderen Vorhaben in den bayerischen Bergen dar. Welche Gefahr geht von dieser Reform aus? Was bedeutet diese Reform akkut für den Klima- und Naturschutz am Riedberger Horn? Und werden wirtschaftliche Interessen zukünftig die Gestaltung des bayerischen Alpenraumes definieren? Wir laden Sie herzlich ein, am 26.02.2018 ab 19.00 gemeinsam mit Experten und Betroffenen über den Spagat zwischen Klima- und Naturschutz und Wirtschaftsinteressen kleinerer und größerer Gemeinden in unserer Heimat zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im großen Vollmarsaal der Georg-von-Vollmar-Akademie in Kochel am See statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, dennoch möchten wir Sie um eine kurze Anmeldung bitten. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Wohin treibt die Europäische Union?

02.03.2018 - 03.03.2018, Kochel am See
Interne und externe Krisenherde sowie Veränderungen im geostrategischen Bereich sorgen für Instabilität und erschüttern derzeit die Grundpfeiler der Europäischen Union. Mit Trump an der Spitze wird die transatlantische Partnerschaft zwischen Europa und USA gerade neu definiert. Die Krisen und Kriege im Nahen und Mittleren Osten tangieren zunehmend auch Europa. Gleichzeitig finden mit der Digitalisierung grundlegende technologische und gesellschaftliche Umwälzungen statt. Die Europäische Union muss sich diesen Herausforderungen stellen und versuchen, durch entsprechende Reformen seine Integrität und Prosperität sicherzustellen. In diesem Kurzseminar wollen wir versuchen, diese Themen aufzuarbeiten und zu diskutieren. Mehr

Integration & Teilhabe

Länderabend Syrien

05.03.2018, Unterwössen
+++ Montag, den 05. März 2018 um 18:00 Uhr +++ Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, die politische Vergangenheit Syriens zu beleuchten – was waren die Auslöser für den „Arabischen Frühling“ 2011? Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die Zukung Syriens und dessen Levante in den Blick genommen. Hier soll die Bevölkerung im Fokus stehen: Was erwartet die Geflüchteten? Ziel ist es Teilnehmende über die Situation in den quantitativ bedeutendsten Fluchtländern zu informieren und für die geopolitischen Aussichten zu sensibilisieren. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Der Profit mit dem Übel? - Rüstungsindustrie, Waffenexporte und Sicherheitspolitik in der Bundesrepublik

12.03.2018 - 16.03.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutschland war 2015 der drittgrößte Waffenexporteur weltweit. Mit Genehmigung der Großen Koalition verkauften deutsche Unternehmen Rüstungsgüter im Wert von 4,2 Milliarden Euro ins Ausland – vor allem nach Nordafrika und den Nahen Osten. Obwohl nach gültigem Recht keine Waffen in Krisengebiete geliefert werden dürfen, gelingt es der Rüstungsindustrie und ihrer politischen Lobby Jahr für Jahr, die Genehmigungen für diese Exporte durchzusetzen. "Frieden schaffen mit immer mehr Waffen?" Ist das inzwischen die politisch gewollte Devise der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik? Oder geht es um die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Rüstungsindustrie auf dem Weltmarkt? Im Seminar werden die Waffenschmieden und Rüstungskonzerne in Deutschland und die Mittel politischen Einflussnahme der Rüstungslobby durchleuchtet. Auch wird die Frage diskutiert, warum die Waffenexporte nach dem Ende des Kalten Krieges 1990 unabhängig von der politischen Zusammensetzung von allen Bundesregierungen auf so hohem Niveau geblieben sind. Abschließend werden Alternativen für eine friedenssichernde Außen- und Sicherheitspolitik vorgestellt. Mehr

Internationale Beziehungen

USA und Kuba auf den zweiten Blick - Jenseits des Tourismus

12.03.2018 - 16.03.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Ist das Ende einer Eiszeit gekommen? Mehr als fünfzig Jahre nachdem die USA ein »totales« Handelsembargo über Kuba verhängt hatten, leitete US-Präsident Barack Obama einen politischen und ökonomischen Kurswechsel ein. Trotzdem leidet Kuba – 25 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion – noch immer unter den Sanktionen des US-Embargos. Welche Politik verfolgt Donald Trump als neuer Präsident gegenüber Kuba? Wie positioniert sich die Regierung in Havanna? Wie entwickeln sich die Beziehungen Kubas zu der EU und Deutschland? Wie entwickeln sich der zunehmend geförderte private Sektor im Sozialismus und die Einkommen der Kubaner/innen? Was bleibt von den ehemals herausragenden sozialen, kulturellen und Bildungsstandards? Wie steht es um die Menschenrechte? Können die neuen Kooperationsabkommen zwischen China und Kuba den Verfall des karibischen Kommunismus verhindern? Mehr

Internationale Beziehungen

Chaos und Krieg im Nahen Osten - vom "Arabischen Frühling" zum "Islamischen Staat"

12.03.2018 - 16.03.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Der Arabische Frühling hat nicht viel Gutes gebracht. Selbst in Tunesien, dem "Arabischen Vorzeigestaat", verzeichnen radikale Islamisten immer mehr Zulauf. Inzwischen liegt der Fokus auf dem IS (Islamischer Staat), dem Terrorgebilde, das die halbe Welt in Aufruhr versetzt. Die Folgen für die Staaten des Nahen Ostens und die drohenden gesellschaftlichen Umwälzungen können sehr wohl langlebiger sein als es der Arabische Frühling war. Mehr

Politische Kultur

70 Jahre Unabhängigkeit des Staates Israel

16.03.2018 - 18.03.2018, Kochel am See
Die Teilnehmenden des Seminars sollen einen fundierten Überblick über die historische Ausgangslage, die jeweiligen politischen Interessen und die Folgen der israelischen Staatsgründung von 1948 erhalten. Ziel ist es, Prozesse und Entwicklungen in seiner Anfangsphase, aber auch im weiteren Verlauf zu Betrachten, die später große Konflikte bedeuteten und bis heute ungelöst sind. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Deutschland und Schweden in Zeiten großer Migrationsbewegungen

16.03.2018 - 18.03.2018, Kochel am See
Deutschland und Schweden gelten als Vorreiter in der Europäischen Union bei der Aufnahme von Geflüchteten und sind auch die beliebtesten Fluchtländer. Doch Entscheidungen der jüngeren Vergangenheit lassen auf einen schwedischen Umschwung in der Asylpolitik schließen. Was ist die richtige Strategie in Zeiten großer Migrationsbewegungen? Wo gibt es drängende Probleme oder gute Lösungen? Welche Rolle nimmt hierbei der Sozialstaat in den beiden Ländern ein? Kann Schweden vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen in migrationspolitischer Hinsicht noch ein Vorbild für Deutschland sein, und welche Politik brauchen wir auf europäischer Ebene? Ein deutsch-schwedischer Vergleich. Mehr

Geschichte

Totalitäre und autoritäre Denkweisen im 20. Jahrhundert als Herausforderung für die heutige Zeit

19.03.2018 - 23.03.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ "Totalitäre und autoritäre Denkweisen sind in unseren heutigen politischen Diskursen sowie in den Medien täglich präsent, sie schüren Ängste und wecken bei anderen Hoffnungen. Auch wenn sie unsere Lebenswelt mehr oder minder stark beeinflussen, so sind sie in der derzeitigen Ausformungen relativ neu, da sie sich erst im 20. Jahrhundert ausformen konnten. Wir wollen im Seminar eine Brücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlagen. Am Beispiel des Dritten Reichs und der Sowjetunion werden zwei totalitäre Staaten vorgestellt und deren "Erbe" für die heutige Zeit besprochen, wodurch auch die aktuelle russische sowie die deutsche Außenpolitik zur Diskussion steht.Eine historische Exkursion in die ehemalige "Hauptstadt der Bewegung"München soll das Seminar ergänzen und zeigen, wie kontrovers die Aufarbeitung dieser Denkweisen noch heute ist."     Mehr

Internationale Beziehungen

Afrika südlich der Sahara: Deutschlands Verantwortung angesichts von Staatsversagen und Demokratisierungsversuchen

19.03.2018 - 23.03.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Afrika hat sich verändert. Während einige Regionen ökonomisch und politisch große Fortschritte machen, scheinen andere in Gewalt und Bürgerkriegen zu versinken. Vor allem in Ostafrika prallen die Gegensätze aufeinander. Welchen Herausforderungen sollte sich Deutschland angesichts dieser Entwicklungen stellen? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Von Information bis Manipulation – Die Macht der Medien

19.03.2018 - 23.03.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Ob in Zeitungen, im Fernsehen oder dem Internet: Die Nachrichten, die uns täglich erreichen, werden von Menschen gemacht und erreichen uns deshalb niemals ungefiltert. Medien machen Meinungen, welchen Einfluss haben sie also auf unser Weltbild und wie schützen wir uns vor falscher Stimmungsmache? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Durch nonverbale Kommunikation überzeugen: Fit für das Ehrenamt und politische Engagement

23.03.2018 - 25.03.2018, Kochel am See
Sie lernen Ihre eigene Körpersprache und Handlungsmuster kennen und stärken Ihren nonverbalen Ausdruck um Ihren Ideen Raum zu geben. Sie trainieren vor den anderen und erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die praktische Umsetzung. Im Seminar werden auch unterschiedliche Wirkung und Verhalten von Frau und Mann im öffentlichen Raum reflektiert. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation 1

23.03.2018 - 25.03.2018, Kochel am See
Die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder Arbeitsgruppe zu moderieren, ist eine Schlüsselqualifikation für alle Menschen, die sich aus demokratischen Motiven heraus in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Bei der Moderation unterscheiden wir zwischen "klassischer" und "visueller" Moderation. Beides sind wertvolle Techniken. Wer herkömmliche und starre Versammlungsformen überwinden will, sollte sich hier anmelden. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Berglandwirtschaft in Gefahr: Welche Folgen hat der strukturelle Wandel für unsere Alpen?

06.04.2018 - 08.04.2018, Kochel am See
Unsere Alpen sind weitgehend eine Kulturlandschaft, die im Laufe der Jahrhunderte von den Bergbauern geschaffen wurde. Dazu gehören Almen mit Kühen auf der Weide. Seit Jahren zeichnet sich jedoch ein struktureller Wandel ab, der zu Konflikten führt und Folgen in ökologischer und ästhetischer Hinsicht hat. Die Politik kann dabei steuernd eingreifen. Was bewirken die Brüsseler Subventionen? Wie sieht es bei unseren Nachbarn in Österreich aus, gibt es da Unterschiede? Die Teilnehmer werden sich mit nachhaltigen, politischen Perspektiven und Alternativen zum derzeitigen Massentourismus auseinandersetzen.  Mehr

Integration & Teilhabe

"Wir schaffen das!?" Eine Bestandsaufnahme über Flüchtlingspolitik und Integration

09.04.2018 - 13.04.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ In den vergangenen zwei Jahren fanden ca. 1,1 Millionen geflüchtete Menschen in Deutschland Zuflucht. Doch die Bedingungen von gelungener Integration und gesellschaftlicher Teilhabe von Geflüchteten werden viel zu selten diskutiert. Im Zentrum der deutschen Öffentlichkeit steht derzeit vielmehr der international agierende islamistische Terrorismus. Die Teilnehmenden des Seminars hingegen lernen Erfordernisse und Hürden von gelungener Integration kennen und setzen sich intensiv mit der aktuellen Flüchtlingssituation in Deutschland auseinander. Ein Blick in die Zukunft sensibilisiert sie für kommende politische und gesellschaftliche Herausforderungen im Kontext der Flüchtlingsdebatte. Mehr

Internationale Beziehungen

Deutschland und die Türkei - Zwischen Partnerschaft und "Kulturkampf"

09.04.2018 - 13.04.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ In den letzten Jahren sind die deutsch-türkischen Beziehungen in schwieriges Fahrwasser geraten. Einerseits sieht die türkische Staatsführung unter Präsident Erdogan Deutschland im Lager Türkei-feindlicher Kräfte, die Terroristen Unterschlupft und Asyl gewähren und öffentliche Auftritte demokratisch gewählter Politiker verwehren. Andererseits ist die Türkei hierzulande in die Kritik geraten, weil sie deutsche Staatsbürger inhaftiert und im Ausland verfolgen lässt, Moscheen und Verbände in Deutschland eine zweifelhafte Verbindung nach Ankara aufrechterhalten und nicht zuletzt weil sich das Land unter Erdogan und insbesondere seit dem Putschversuch von 2016 immer weiter von Europa und den Standards westlicher Demokratie und Rechtsstaatlichkeit entfernt. Mehr

Politische Kultur

Von der Würde und den Rechten des Menschen

09.04.2018 - 13.04.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Die Würde des Menschen ist unantastbar – unabhängig von menschengemachten Gesetzen. Doch wie sieht diese abstrakte Idee in der Realität aus und wie wird sie umgesetzt? Welche Rolle spielen Menschenrechte im politischen Alltag? Erläuterungen zu globalen Menschenrechtsfragen gibt Rechtsanwalt Dr. Emilio Astuto. Mehr

Internationale Beziehungen

Raketen in Stellung, Finger am Knopf: Korea in der Eskalationsspirale?

13.04.2018 - 15.04.2018, Kochel am See
Es ist unstrittig, dass das von Nordkorea vorangetriebene Raketen- und Nuklearprogramm eine akute Gefahr für den Weltfrieden darstellt. US-Militärmanöver im Norden Südkoreas sowie die Raketentests des Nordens führen zu erheblichen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel und könnten möglicherweise einen militärischen Konflikt mit unkalkulierbaren Folgen auslösen. Währenddessen kommt es zum verbalen Schlagabtausch zwischen Kim Jong Un und Donald Trump, der dann am 30. August 2017 wütend twittert: „Talking is not the answer!“ Was also ist die Lösung? Jetzt ist die internationale Staatengemeinschaft, insbesondere China, gefragt, sich der rhetorischen Eskalationsspirale entgegenzustellen und politisch kluge Entscheidungen zu treffen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Polen verstehen: „Wandel zum Guten“ oder „konservative Revolution“ in Polens Politik, Medien und Erinnerungskultur?

20.04.2018 - 22.04.2018, Kochel am See
Vor knapp 30 Jahren kam es in Polen zu einem ausgehandelten Systemwechsel. Seit den letzten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2015 hat sich beim östlichen Nachbarn und ehemaligen Demokratisierungs-Musterschüler jedoch Einiges verändert. Um die großen Veränderungen besser verstehen und einordnen zu können, lohnt es sich einen interdisziplinären Blick auf Polens Politik, Medien und Erinnerungskultur zu werfen und darüber zu diskutieren, ob die III. Republik ihren 30. Geburtstag 2019 erleben oder von der IV. Republik abgelöst werden wird? Darüber hinaus soll auch der Wandel der deutsch-polnischen Beziehungen beleuchtet und die damit verbundenen möglichen Konsequenzen für Europa diskutiert werden, vor allem im Hinblick auf die Frage, ob ein Polexit möglich ist? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation 1

20.04.2018 - 22.04.2018, Bernried
Die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder Arbeitsgruppe zu moderieren, ist eine Schlüsselqualifikation für alle Menschen, die sich aus demokratischen Motiven heraus in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Bei der Moderation unterscheiden wir zwischen "klassischer" und "visueller" Moderation. Beides sind wertvolle Techniken. Wer herkömmliche und starre Versammlungsformen überwinden will, sollte sich hier anmelden. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Mobilität der Zukunft - Wie wir uns morgen fortbewegen

20.04.2018 - 22.04.2018, Kochel am See
Prof. Stephan Rammler, Mobilitäts- und Zukunftsforscher, sieht das größte Problem in Politik und Automobilindustrie, die trotz des Klimawandels und der Ressourcenverknappung an den Verbrennungsmotor glauben. Doch stellen Elektro-Auto und Wasserstoffantrieb echte und langfristige Alternativen dar? Und wann haben uns selbstfahrende Autos endgültig hinter dem Steuer verdrängt? Oder wie wäre es, in Zukunft überhaupt kein Auto mehr zu besitzen sondern sich nur noch per Carsharing, Mietfahrrädern, Mitfahrgelegenheiten und öffentlichem Nahverkehr fortzubewegen? Dank moderner Technik könnten wir eventuell ohnehin auf einen Großteil unserer Mobilität verzichten: Warum hin- und herpendeln, wenn Konferenzen auch per Videoübertragung funktionieren? Nicht nur in Zeiten des Dieselskandals bieten die Ideen für die „Mobilität der Zukunft“ ausreichend Stoff für ein spannendes Seminar. Mehr

Integration & Teilhabe

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten

23.04.2018 - 25.04.2018, Kochel am See
Das Seminar ist bereits ausgebucht. Es findet ein zweites Seminar im Oktober statt. Hier In unserem Kooperationsseminar stellen wir Ihnen die neuesten Trends ehrenamtlicher Tätigkeiten in Einrichtungen und Verbänden vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Mitglieder anwerben und wie eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit in einem Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements gestaltet wird. Mehr

Politische Kultur

Gleichberechtigung - Vom kämpferischen Ideal zur gelebten Selbstverständlichkeit

23.04.2018 - 27.04.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Das Wochenseminar verfolgt drei inhaltliche Schwerpunkte. Über die Geschichte der Frauenbewegung und der aktuellen Situation von Frauen in Deutschland hinaus, findet mithilfe kreativer Methoden auch die Auseinandersetzung der Teilnehmerinnen mit der eigenen Geschichte als Frauen statt. Mehr

Politische Kultur

Riss durch die Gesellschaft: Deutschland zwischen "Obergrenzen" und "grenzenloser Toleranz"

23.04.2018 - 27.04.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Der Streit um den richtigen Umgang mit der Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 hat einen großen Teil zu einem tiefen Graben beigetragen, der quer durch die deutsche Gesellschaft verläuft. Durch die Bundestagswahl 2017 ist dieser Graben auch in Prozentpunkten darstellbar und wirft Fragen auf: Bestehen zwischen den Pauschalisierungen von "Gutmenschen" und "Nazis" noch ausreichend Grautöne? Und ist die Diskussion über Grenzen und Integration tatsächlich die einzige Ursache für die Spaltung der Gesellschaft? Oder können auch weitere, eventuell tiefer liegende Konflikte ausgemacht werden? In diesem Seminar wollen wir den Blick auf das Innere der Bundesrepublik richten und uns auf die Suche nach einer scheinbar verloren gegangenen "Mitte der Gesellschaft" begeben. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Politik für Dich!? - Sozialpolitische Themen in einer modernen Welt

27.04.2018 - 29.04.2018, Kochel am See
Der Mittelstand löst sich auf, die Schere zwischen Arm und Reich entzweit die deutsche Gesellschaft, Altersarmut und Pflegenotstand gewinnen an Bedeutung, prekäre Arbeitsverhältnisse nehmen rasant zu, der Staat ist verschuldet und in der Wirtschaft kriselts. Moderne Sozialpolitik muss sich also an die individuellen Lebensbedürfnisse anpassen und in die Zukunft investieren. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Rein, raus oder doch irrelevant? Die Zukunft der Europäischen Union

28.04.2018,
Brexit, Migration, Rechtspopulismus, Arbeitslosigkeit - die Europäische Union steht vor schwierigen Herausforderungen. Es ist an der Zeit, Bedingungen zu diskutieren, unter denen die Europäische Union zukunftsfähig wäre. Die EU-Kommission stellte hierzu im März 2017 ein „Weißbuch“ mit fünf denkbaren Szenarien vor. Diese und weitere Ansätze wollen wir in dieser Tagung in Erwägung ziehen und analysieren. Mehr

Integration & Teilhabe

Länderabend Afghanistan

30.04.2018, Murnau a. Staffelsee
+++ Montag, den 30. April 2018 um 19:30 Uhr +++ In Bayern erhalten viele Geflüchtete aus Afghanistan Abschiebebescheide. Das Land wird als "teilweise sicheres Herkunftsland" eingestuft. In Deutschland wissen die meisten Menschen wenig über Afghanistan. Es ist bekannt, dass die Taliban an der Macht waren und Deutschland im Rahmen einer NATO-geführten Mission die Bundeswehr dorthin entsandt hat. Mittlerweile ist der Großteil der ausländischen Truppen wieder abgezogen – ist das Land also jetzt friedlich? An unserem Länderabend haben Sie die Möglichkeit einerseits mehr über die historischen und aktuellen Hintergründe des Afghanistankonfliktes zu erfahren und andererseits persönliche Erfahrungen afghanischer Geflüchteter zu hören und hierüber ins Gespräch zu kommen. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Ausbildung zur KommunikationstrainerIn - Teil II

04.05.2018 - 06.05.2018, Bernried
Im zweiten Teil werden Grundlagen zum Inneren Team und unterschiedliche Moderationstechniken wiederholt und anschließend auch von den Teilnehmenden präsentiert. In Übungen machen Sie eigene Erfahrungen in der Vermittlung von Wissen. Ein Schwerpunkt wird die Gestaltung eines positiven Lernklimas sein, des Wachstumsklimas. Sie lernen, wie Sie einen Ablauf- und Moderationsplan erstellen können. Wir empfehlen, die gesamte vierteilige Seminarreihe zu besuchen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Revolution und jetzt? Good Governance, politisch-kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Maghreb

07.05.2018 - 11.05.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Nach dem arabischen Frühling ist die Demokratisierung und Öffnung der Staaten des Maghreb unterschiedlich weit gediehen. In vielen derzeit hochbrisanten Politikfeldern – Migration, Energieversorgung und Wirtschaft – ist der Maghrebraum zudem Scharnier zwischen Sub-Sahara Afrika und Europa. Die Fragestellung des Seminars soll sein: Wie können gute Regierungsführung sowie Wirtschaftsförderung sinnvoll Armut bekämpfen und wie kann kultureller Austausch den Dialog mit Europa fördern? Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Seminars mit Vertretern der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft erörtert. Mehr

Geschichte

Auf nach München – Selbstbewusste Frauen um 1900 und ihre Bedeutung für die heutige Zeit

07.05.2018 - 11.05.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ In München brach die Moderne um 1900 in Kunst und Literatur mit allen Konventionen. Es wurden neue Lebensentwürfe versucht und mit alten gebrochen. Das zog Frauen, etwa Künstlerinnen wie Gabriele Münter oder Marianne von Werefkin, an, die ein selbstbestimmtes Leben jenseits aller Konventionen führen wollten. Anhand von Biografien fragen wir, welche Hindernisse sie zu überwinden hatten und inwieweit ihr unerschrockenes (bildungs-)politisches Engagement, ihr Mut und ihre Kreativität auch heute ihre Ausstrahlung nicht verloren haben. Mit Exkursion zum Schlossmuseum in Murnau auf den Spuren von G. Münter und M. von Werefkin. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Geld als sozialer Sprengstoff? Wenn Reichtum schneller als die Wirtschaft wächst.

11.05.2018 - 13.05.2018, Kochel am See
"Die Reichen werden immer reicher, während die Armen stets ärmer werden." In Zeiten, in denen auch die soziale Marktwirtschaft längst nicht mehr ihr Versprechen der Chancengleichheit, Eigenverantwortung und Teilhabe erfüllt, scheint diese Weisheit aus dem Volksmund besonders aktuell zu sein. Und spätestens die Finanzkrise ab 2007 hat vielen Menschen verdeutlicht, dass die Zustände im Banken- und Finanzsektor mit "grotesk" noch wohlwollend umschrieben sind. Man fragt sich: Stehen die dort gehandelten "Geldblasen" noch in einem gesunden Verhältnis zu unserer tatsächlichen volkswirtschaftlichen Leistung? Außerdem erschweren solche Fantasiesummen – in Form von zunehmend nur noch virtuell existierenden Zahlen – zunehmend eine konkrete Vorstellung des Phänomens „Geld“. In diesem Seminar wollen wir deshalb folgende Fragen stellen: Was genau ist Geld überhaupt? Wie entsteht Geld und welche Mechanismen setzt es in Gang? Mehr

Internationale Beziehungen

"Die Welt, wie Trump sie sieht" - Eine Jahresbilanz des neuen amerikanischen Präsidenten

11.05.2018 - 13.05.2018, Kochel am See
„America First“: so Trump vor und nach der Wahlkampf! Die ersten 100 Tage seiner Präsidentschaft sind als „Pleiten, Pech & Pannen“ einzuordnen! Wie aber sieht die Bilanz nach einem Jahr aus? Was ist aus seinem Versprechen geworden, die amerikanische Wirtschaft wieder „in Schwung“ zubringen, dem „Jobwunder USA“? Wie sieht die sozialpolitische Bilanz aus (u.a. Gesundheitsreform)? Wie sieht das außenpolitische Fazit des neuen US-Außenministers Tillerson (Ex-Exxon-Chef) aus = gab es Erfolg den bilateralen Verhandlungen über einen Frieden in Nahost? Wie sieht das Verhältnis zu EU/NATO/Iran/Russland/China aus? Wie geht es weiter mit dem Nordkorea-Konflikt?" Diese aktuellen Brennpunkte amerikanischer Politik werden in diesem Seminar erörtert!   Mehr

Internationale Beziehungen

Argentinien, Chile, Venezuela: Diktaturen, Regimewechsel und Demokratisierung in Lateinamerika

14.05.2018 - 18.05.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Ehemals linke/linksliberale Regime, aktuell autoritär geführte Regime stehen vor dem Scheitern: Hunderttausende Menschen demonstrieren fast täglich gegen Korruption, Machtmissbrauch, Sozialabbau und Arbeitslosigkeit! Was sind die Hintergründe dieser Ereignisse? Ist dies ein Ende ehemals linker bzw. sozialliberaler gesellschaftlicher Wirtschafts- und Sozialmodelle in Südamerika? Welche Rolle spielen Macht- und Profitinteressen internationaler (Rohstoff-) Konzerne? Welche Funktionen üben Geheimdienste „befreundeter“ Regierungen aus? Gibt es Lösungen und Alternativen für die Menschen aus dem sozialen Elend? Welche „neuen Wege“ gibt es aus Staatsbankrott und Sozialabbau? Gibt es Hoffnung auf einen Neubeginn?   Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Luxusgut Wasser: Internationale Konflikte um "das blaue Gold"

14.05.2018 - 18.05.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Wie sensibel das Thema „Wasser“ ist, zeigte die 2013 gestartete Petition gegen die geplante Privatisierung der Wasserversorgung in der EU. Andere Regionen der Welt trocknen durch den Klimawandel buchstäblich aus, während große Konzerne noch größeren Profit mit dem lebensnotwendigen Nass machen. Mehr

Integration & Teilhabe

Länderabend Nigeria - Kulturelle und politische Hintergründe

15.05.2018, Kempten im Allgäu
+++ Dienstag, den 15. Mai 2018 um 19:00 Uhr +++ Die Veranstaltung will die kulturellen und politischen Hintergründe der Fluchtursachen aus Nigeria näher beleuchten. Nigeria ist das bevölkerungsreichste Land Afrikas und mittlerweile eine Demokratie. Dennoch ist das Land zerrüttet von religiösen Konflikten, Korruption, einer hohen Inflation, Arbeitslosigkeit, Armut und Auslandsschulden. Ziel ist es die Teilnehmenden über die Situation in den quantitativ bedeutendsten Fluchtländern zu informieren und für die geopolitischen Situation zu sensibilisieren. Mehr

Internationale Beziehungen

Minderheiten der Türkei: Damals wie heute das Hindernis für die türkische Einheit?

25.05.2018 - 27.05.2018, Kochel am See
Es leben ca. drei Millionen Menschen mit Migrationshintergrund aus der Türkei in Deutschland. Oft wird verkürzt stets von "Türkischstämmigen" gesprochen, doch ein nicht zu vernachlässigender Anteil dieser Menschen ist überhaupt nicht "türkisch". Unter ihnen leben über eine Million Kurden, Aramäer, Armenier, Assyrer, Pontus-Griechen usw. Diese "bunte" Mischung existiert auch in der Türkei. Die Türkei ist nämlich weder in ethnischer, noch religiöser oder kultureller Sicht ein Einheitsstaat - auch wenn die türkischen Präsidenten der Vergangenheit und heute die Türkei nach außen gerne als solchen präsentieren. Doch wer sind diese Minderheitsgruppen und was ist ihre Geschichte? Wie positionier(t)en sie sich zum türkischen Staat? Und was sind die Herausforderungen der Zukunft für sie? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Rhetorik in Konfliktsituationen: Schwierige Gespräche führen, mit Ärger umgehen, Kritik äußern

08.06.2018 - 10.06.2018, Kochel am See
Sprache kann Konflikte auslösen, Sprache kann Konflikte aber auch lösen. Dabei ist neben dem Inhalt aber vor allem die richtige „Verpackung“ entscheidend. Anhand konkreter Streitgespräche aus der Praxis üben wir die Wahl der richtigen Rhetorik, damit Konflikte am Ende niemanden als Verlierer zurücklassen. Mehr

Politische Kultur

Politische Dimensionen des Sports

11.06.2018 - 15.06.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft statt. 32 Nationen streiten sich um die "Krone des Fußballs" - Aber natürlich verbergen sich hinter dem sportlichen Wettkampf auch ökonomische und politische Ziele, wie nicht zuletzt die Posse um die Vergabe der WM 2022 an Katar versinnbildlicht. Doch Sport und Politik sind vielschichtiger miteinander verbunden, als es die immer gleichen Meldungen über Korruptionsaffären vermuten ließen. Unser Seminar will hierbei, neben der Diskussion über die poltische Rolle der FIFA, ganz unterschiedliche Dimensionen beleuchten: Mehr

Internationale Beziehungen

„Der lange Weg zur Freiheit" - Mandelas Erbe in Südafrika

15.06.2018 - 17.06.2018, Kochel am See
Armut, Arbeitslosigkeit, Gewalt, Kriminalität, Korruption und eine Bonität auf "Ramschniveau" - das Traumurlaubsland Südafrika steht 23 Jahre nach Beginn der Demokratie vor großen Problemen. Ein besseres Leben für alle, für das Nelson Mandela sich vor und nach der Apartheid eingesetzt hat, ist für viele Menschen in der Regenbogennation fernab jeder Realität. Auch die politische Elite rund um Präsident Jacob Zuma lässt wenig Hoffnung auf Wandel zu. Trotz schwerer Korruptionsvorwürfe und zahlreicher Skandale denkt Zuma nicht daran, sein Amt niederzulegen. Gefährdet er die Erfolge, die Mandela erkämpft hatte? Wie wird die ANC - Partei, einst aus Mandelas Freiheitsbewegung hervorgegangen, bei den kommenden Walhen 2019 abschneiden? Welche Perspektiven gibt es für die 55 Millionen Südafrikaner? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Teilhabe am Arbeitsmarkt: Bedingung für meinen Platz in der Gesellschaft?

16.06.2018,
Arbeit hat in unserer heutigen Gesellschaft einen enorm hohen Stellenwert: sie definiert, wer du bist, was du kannst und ob du als Teil der Gesellschaft gilst. Aber muss Arbeit tatsächlich die entscheidende Eintrittskarte in die Gesellschaft sein? Ist eine solche Gesellschaft nicht sehr exklusiv? Was passiert mit all denjenigen, die auf dem Arbeitsmarkt Benachteiligungen oder Schwierigkeiten erfahren? Müssten sie sich nicht auch über andere Wege in die Gesellschaft integrieren können? Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Die Stadt der Zukunft - Ein Architektur-Planspiel

22.06.2018 - 24.06.2018, Kochel am See
Die Tendenz der Stadtflucht, d.h. der Wunsch nach "Wohnen im Grünen" hat sich abgeschwächt: In Städten wie München herrscht mittlerweile ein dramatischer Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Daraus resultieren für die Stadt- und Kommunalplanung neue Fragen. Hinzu kommt, dass ökologisch und sozial nachhaltiges Bauen aktuelle und zukünftige Siedlungsstrukturen verändern wird. Diese Veranstaltung setzt sich zunächst mit historischen Leitlinien der Besiedlung (im ländlichen Raum) und den Konsequenzen für das Stadtbild auseinander, um Abhängigkeiten, Entwicklungen und Tendenzen erkennbar zu machen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Aktuelle Aspekte der deutschen und europäischen Außen- und Asylpolitik. Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht

30.06.2018 - 01.07.2018, Kochel am See
Die Entwicklungen in Deutschland und Europa zeigen, dass Menschen über Flüchtlingspolitik aufgeklärt werden müssen. Wer beruflich oder ehrenamtlich mit Asylsuchenden und Flüchtlingen zu tun hat, muss die unübersichtliche Gesetzeslage verstehen. In unserem Seminar geben wir Ihnen wertvolle Informationen und Tipps für Ihre Arbeit und Engagement in der Flüchtlingsberatung. Neben der aktuellen einschlägigen Rechtsprechung werden Menschenrechtssituationen einzelner Regionen und die Politik der deutschen Bundesregierung aufgezeigt. Mehr

Internationale Beziehungen

Grenzen auf, Elend gemindert? Perpektiven der Migration in einer globalen Welt

02.07.2018 - 06.07.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Weltweit leiden über zwei Milliarden Menschen unter Armut. Sie müssen Krieg, Unterdrückung und Hunger erfahren. Von ihnen waren allein im letzten Jahr 65 Millionen auf der Flucht, um eine lebenswerte Zukunft für sich und ihre Familien zu erkämpfen. Können wir mit offenen Grenzen angemessen auf diese dramatische Situation reagieren? In der öffentlichen Debatte wird diese Frage regelmäßig mit „Ja“ beantwortet. Doch es werden auch Gegenstimmen laut: So ist beispielsweise der Philosoph Julian-Nida Rümelin der Meinung, dass offene Grenzen einen doppelt negativen Effekt nach sich ziehen würden: Einerseits in den Herkunftsregionen, die mit der Abwanderung hochqualifizierter Arbeitskräfte ihre Zukunft verlören, und andererseits in den aufnehmenden Ländern, in denen sich soziale Konflikte verschärfen würden. Mehr

Politische Kultur

Extreme und neuere rechte Bewegungen in Deutschland  - Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien

09.07.2018 - 13.07.2018, Bernried
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutschland rückt nach rechts - zweistellige Wahlergebnisse auf Landes- und Bundesebene für Rechtspopulisten und Rechtsextremisten. Rassistische Kommentare im Netz nehmen zu, die AfD erreichte bei der letzten Bundestagswahl 12,6 % und gewinnt stetig neue Mitglieder, das heißt rechte Szene wächst. Es ist wichtig, dass sich die Zivilgesellschaft mit diesem Thema auseinandersetzt und mit selbstkritischer Entschlossenheit den Feinden der Toleranz und der Demokratie Einhalt gebietet. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Chancen und Risiken der Digitalisierung

13.07.2018 - 15.07.2018, Kochel am See
Kaum ein anderes Thema ist so relevant für die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wie das Thema Digitalisierung. Wie gehen wir mit der Digitalisierung um und was bedeutet eine Verschiebung alltäglicher Lebensbereiche in das Digitale für uns? Welche Chancen und Risiken sind damit verbunden?  Mehr

Politische Kultur

Die Erben der 68er-Bewegung - Politischer Protest der Generation Y

03.08.2018 - 05.08.2018, Kochel am See
Die Protestgeneration der 68er hat ein großes Erbe hinterlassen - doch wer tritt es an? Und wieso eigentlich? Es mangelt schließlich nicht an Gründen: der Rechtspopulismus in Deutschland und Europa nimmt zu, Donald Trump wurde Präsident der Vereinigten Staaten, der Klimawandel schreitet voran und zwingt mehr Menschen zur Flucht als Krieg und Gewalt. Doch wo bleibt der Protest? Steckt die heutige Jugend in einer Art „kultureller Depression“? Mehr

Geschichte

Gewalt und Fanatismus: ein Überblick zu religiösen Konflikten seit dem Dreißigjährigen Krieg

10.08.2018 - 12.08.2018, Kochel am See
Gewalt und Fanatismus werden heute häufig mit Islamismus in Verbindung gebracht - ob bei Anschlägen in der westlichen Welt oder bei Islamistischen Terrororganisationen. Dabei ist Fanatismus und religös motivierte Gewalt nicht allein ein Islamisches Problem, sondern begleitet viele Religionen durch die Geschichte hindurch. Das Seminar soll sich hier mit unterschiedlichen Ausprägungen und historischen Ereignissen befassen und so einen Überblick über Fanatismus und religiös motivierte Gewalt zeigen. Mehr

Politische Kultur

Literatur an Ort und Stelle: Ödön von Horváth in Murnau

13.08.2018 - 17.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Ödön von Horváth war ein Kosmopolit des k.u.k Kaiserreichs, geprägt von der Katastrophe des Ersten Weltkriegs, ein gnadenloser Kritiker der versagenden Weimarer Demokratie. Als Erneuerer des Volksstücks („Geschichten aus dem Wienerwald“) war er kein Heimattümler, sondern hielt dem Kleinbürgertum einen erbarmungslosen Spiegel vor. Viel Zeit verbrachte er in Murnau am Staffelsee, wo er die Schauplätze und Charaktere fand, die seine Dramen und Romane prägten. Die Murnauer und der kritische Dichter liebten sich nicht, und schließlich 'eskortierten' SA-Leute ihn aus der Stadt hinaus. Als unerbittlicher Chronist des Verfalls moralischer Werte und eines zivilisierten Umgangs miteinander („Jugend ohne Gott“), der schließlich in Barbarei endet, ist Ödön von Horváth heute aktueller denn je. In dem Seminar sollen neben einer politischen Lektüre einiger seiner Werke die Orte, die Horváth in Murnau inspirierten, an Ort und Stelle erkundet werden. Dazu wird die historische Situation genauso betrachtet, wie Parallelen zur Gegenwart gezogen. Mehr

Internationale Beziehungen

Wirtschaftspolitische Beziehungen der "G2" - China und die USA zwischen Allianz und Rivalität

13.08.2018 - 17.08.2018, Kochel am See
+++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Eine starke Partnerschaft zwischen den USA und China, den beiden größten Volkswirtschaften der Erde, könnte die Weltwirtschaft positiv beeinflussen. Aber beabsichtigen sie das überhaupt? Die USA, der weltgrößte Schuldnerstaat, und China, der wichtigste Gläubiger der Vereinigten Staaten mit noch immer hohen Wachstumsraten, sind ökonomische Partner und Rivalen zugleich. Welche Machtansprüche verfolgen die beiden Wirtschaftssupermächte? Wie positionieren sich Deutschland und die Europäische Union in diesem Machtspiel? Mehr

Internationale Beziehungen

Flucht, Migration, Asyl

13.08.2018 - 17.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Die Zahl der Menschen die derzeit auf der Flucht sind wird auf 60  Millionen geschätzt. In diesem Zusammenhang beschäftigen wir uns u.a.  mit folgenden Fragen: Erfolgt Migration wirklich nur nach  Europa/Deutschland? Welche Ursachen gibt es für die derzeitige „Flüchtlingswelle“? Gibt es Lösungen von politischer Seite? Sind Meinungen wie „das Boot ist voll“ oder „wir müssen alle aufnehmen“ realistisch? Gibt es Möglichkeiten, den Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

200 Jahre Karl Marx - Wie aktuell ist er heute noch?

17.08.2018 - 19.08.2018, Kochel am See
Das Manifest der Kommunistischen Partei, von Karl Marx und Friedrich Engels verfasst, erschien 1848 – direkt vor der Februarrevolution in Frankreich und vor der Märzrevolution in den Staaten des Deutschen Bundes. Das Manifest begründete den späteren „Marxismus“ und legte den Grundstein für die erste Internationale der Arbeiterbewegung sowie eine kommunistische und sozialistische Parteienlandschaft. Karl Marx hat die politische Geschichte des 20. Jahrhunderts tiefgreifend geprägt. Doch seine ökonomischen und gesellschaftlichen Theorien werden in der Nachlese durchaus ambivalent gesehen. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Energie und Klima: Entscheidet sich am Umgang mit CO2 unsere Zukunft?

20.08.2018 - 24.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Zerstörerische Hurrikane, wie zuletzt „Irma“ über Florida, ein steigender Meeresspiegel, bedrohte Tier- und Pflanzenarten, zunehmende Fluchtbewegungen aufgrund klimatischer Bedingungen : Die negativen Bilder, die wir mit dem Klimawandel verbinden, zeichnen eine düstere Zukunft für unseren Planeten, wenn die Weltgemeinschaft nicht endlich nachhaltige Antworten auf den Umgang mit Ressourcen und Energie findet: Denn der Großteil der Wissenschaft führt den Klimawandel auf den vom Menschen erzeugten Anteil an Kohlenstoffdioxid – kurz CO2 – zurück. In diesem Seminar wollen wir fragen: Mehr

Internationale Beziehungen

Transnationale Konzernpolitik versus demokratische Staatspolitik? Der Wettbewerb um Rohstoffe und Ressourcen

24.08.2018 - 26.08.2018, Kochel am See
Die Zahl der Global Player wächst beständig. Transnationale Unternehmen nehmen als zentrale Akteure der Globalisierung auf weltwirtschaftliche, politische und soziale Entwicklungen maßgeblichen Einfluss. Sie tragen maßgeblich zur Verschärfung von globalen Problemlagen bei, allerdings auch maßgeblich zu deren Regulierung. Dieses Seminar soll die ambivalente Rolle von Unternehmen beleuchten, indem sie einerseits als Problemverursacher betrachtet werden, andererseits ihre potentielle Schlüsselrolle u.a freiwillig höhere Standards einzuhalten in den Blick genommen wird. Mehr

Politische Kultur

Perspektiven auf den NSU-Komplex - Aufklärung, Hintergründe, Verstrickungen

24.08.2018 - 26.08.2018, Kochel am See
Seit 5 Jahren läuft am Oberlandesgericht in München der Strafprozess gegen Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, André Eminger, Holger Gerlach und Carsten Schultze. Seit 2011 ist bekannt, dass der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) zwei Bombenanschläge in Köln sowie zahlreiche Verletzte zu verantworten hat und zehn Menschen, davon neun aus rassistischen Motiven, ermordete. Der Prozess neigt sich dem Ende zu und trotz der umfangreichen Aufarbeitung wird das fast unendlich erscheinende Puzzle aus Ungereimtheiten wohl nicht lückenlos aufgeklärt werden können. Deshalb ist es wichtig, den Prozess als Aufklärungsversuch über das NSU-Netzwerk zu sehen und nicht als Schlussstrich. Was bedeutet der NSU-Prozess für unsere Gesellschaft wirklich? Mehr

Europäische Gemeinschaft

Wertegemeinschaft Europa? Wege und Perspektiven eines solidarischen Miteinanders

27.08.2018 - 31.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ In Vielfalt geeint. - So lautet das Motto der Europäischen Union. Doch wie viel Vielfältigkeit lässt die Wertegemeinschaft der Europäischen Union zu oder ist überhaupt möglich? Gerade in Zeiten der Krisen, ob Finanzkrise, Eurokrise, Griechenlandkrise oder Flüchtlingskrise ist die Frage nach einem solidarischen Miteinander besonderen Belastungen ausgesetzt. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Mobbing am Arbeitsplatz: Ein gesellschaftliches Problem

27.08.2018 - 31.08.2018, Würzburg
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Psychoterror am Arbeitsplatz – für eine Million Menschen in Deutschland gehört das zum traurigen Alltag. Fast 90 % Prozent der Opfer klagen über psychische und physische Probleme. Wir erläutern Ursachen, Ausmaß und Folgen dieses gesellschaftlichen Phänomens. ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und PersonalrätInnen sowie Führungskräfte lernen, Mobbing zu erkennen und diesem vorzubeugen. Mehr

Internationale Beziehungen

Namibia und Deutschland

31.08.2018 - 02.09.2018, Kochel am See
Unter den wenigen Kolonien, die Deutschland sich in der Zeit des Imperialismus aneignete, hatte Südwestafrika eine herausragende Bedeutung sowohl als Sehnsuchts- und Hoffnungsort deutscher Auswanderer, als auch in den Ausmaßen der wirtschaftlichen Ausbeutung und der Brutalität der kolonialen Unterdrückung. Mehr als 25 Jahre nach der Unabhängigkeit präsentiert sich Namibia als relativ sicheres und prosperierendes Land im südlichen Afrika, das immer mehr TouristInnen, gerade auch aus Deutschland anlockt. Das Wochenendseminar gibt einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart Namibias und setzt sich kritisch mit der deutschen Rolle darin auseinander. Mehr

Internationale Beziehungen

Naher und Mittlerer Osten - eine Region in der Dauerkrise

03.09.2018 - 07.09.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Naher und Mittlerer Osten befinden sich seit Jahren in einer Art dauerhaftem Krisenzustand. Die israelische Regierung baute 2017 erstmals jüdische Siedlungen in Hebron, seit 3 Jahren führt Saudi-Arabien im Jemen Krieg mit deutschen Waffen gegen die Huthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden. US-Präsident Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für den „schlechtesten Deal aller Zeiten“, in Syrien tobt seit 7 Jahren ein bewaffneter Konflikt zwischen Regierungstruppen, den Daesh-Anhängern und Milizen während die Hisbollah mittlerweile die Macht im Libanon übernommen hat. Wohin führen all diese Entwicklungen? Und wann wird es endlich wieder ruhig im Morgenland? Mehr

Integration & Teilhabe

Schaffen wir das? Globale Herausforderungen und nationaler Sozialstaat

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Klimakatastrophe, die Erschöpfung der fossilen Ressourcen und zunehmende Engpässe bei der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung bei gleichzeitig rapide schrumpfenden Ackerflächen: Fachleute beziffern die Zahlen der zur Flucht und Migration gezwungenen Menschen in Milliarden. Ausgerechnet dem nationalen Sozialstaat als Garanten für gesellschaftlichen Zusammenhalt und staatliche Stabilität kommt für die friedliche und demokratische Bewältigung der globalen Aufgaben eine Schlüsselrolle zu. Mehr

Integration & Teilhabe

Austausch und Zusammenhalt - Ein kommunaler Index für Integration

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Der kommunale Arbeitsmarktintegrationsindex stellt die Integration von MigrantInnen in den Arbeitsmarkt auf einen Blick dar. Er setzt sich aus den einzelnen themenbezogenen Integrationsindizes (Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Jugend, Migrantenunternehmen, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen) zusammen, die entsprechend ihrer Bedeutung gewichtet in den kommunalen Arbeitsmarktintegrationsindex einfließen. Wie wird dieser Integrationsindex genutzt? Welche Rolle spielen hier Austausch und Zusammenhalt? Mehr

Internationale Beziehungen

Internationale Politik und Wirtschaft: Zwischen Brexit, Katalonien-Problematik und Trumponomics (Grundlagenseminar)

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Üblicherweise wird in der Wissenschaft relativ strikt getrennt: Die VWL schaut sich z.B. die Zahlen an, aber läßt die Politik relativ weit außen vor: „der Markt“ regelt alles. Politische Themen können sehr wohl wirtschaftliche Auswirkungen haben: als Beispiele seien Brexit, Trumps „America First“, oder die katalonischen oder auch kurdischen – oder schottischen! - Unabhängigkeitsbestrebungen genannt, die in Katalonien, aber auch Großbritannien, bereits mit Firmenabwanderungen einher gehen.  Mehr

Internationale Beziehungen

"Hunger, Zorn und leere Teller": Menschen auf der Flucht - globale Ursachen, Hintergründe, Perspektiven

10.09.2018 - 14.09.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Über 60 Mio Menschen sind global auf der Flucht! Sie flüchten einerseits (und vor allem) aus innerstaatlichen Gründen: Krieg/Terror in den Herkunftsländern, wegen Korruption, Ausgrenzung und ethnischen Konflikten, wegen Hunger, Armut, Verelendung, Arbeitslosigkeit! Die Situation dieser Menschen wird immer dramatischer! Es sind aber auch globale Ursachen: das Versagen internationaler Organisationen (UNO/IWF/Weltbank ua.), globale Spekulationen (u.a. auf Finanzen,Nahrungsmittel), die Gier internationaler Konzerne nach Profit, der Abschottungspoliti von Ländern/Staatenbündnissen,, der internationale Waffenhandel, "Land-Grabbing", Klimawandel, ausbeuterische Abkommen zwischen Staaten und Konzernen etc Wir fragen nach Hintergründen und Ursachen dieser Faktoren, wollen aber auch Zukunftsszenarien/ Lösungsmöglichkeiten entwerfen! Haben diese Menschen eine hoffnugsvolle Zukunft? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die "gespaltene Gesellschaft": Aktuelle Konflikte und Wege zu mehr sozialem Zusammenhalt

14.09.2018 - 16.09.2018, Kochel am See
Die Kluft zwischen Arm und Reich ist in Deutschland, der EU aber insbesondere auch global in den letzten Jahren immens und im unvorstellbaren Maße gestiegen! Allein im globalen Kontext besitzen die acht reichsten Personen zusammen genauso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Vermögens- und Einkommenswachstum kommen derzeit vor allem den Reichen zugute – die ärmere Bevölkerung profitiert kaum!  Mehr

Internationale Beziehungen

Hoffnungsträger Lateinamerika? Eine Region zwischen Fortschritt und Stagnation

17.09.2018 - 21.09.2018, Kochel am See
+++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Lateinamerika ist eine Region der Gegensätze. Wirtschaftswachstum und Aufschwung haben die Lebensverhältnisse verbessert, gleichzeitig kämpfen viele Länder nach wie vor mit Armut, Korruption und Misswirtschaft. Das hat auch Auswirkungen auf die Demokratie: Während viele Staaten durch die Demokratisierung stabiler wurden, gibt es in anderen Ländern, wie beispielsweise in Venezuela, großen Grund zur Sorge. Warum verläuft die Entwicklung mancher Staaten besser als die anderer? Wie wird die Zukunft der Region aussehen? Welchen Einfluss hat die Internationale Gemeinschaft auf diese Region? Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Seminars mit Vertretern der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft erörtert werden. Mehr

Integration & Teilhabe

GENDER ACTION! Analysen & Aktionen gegen Homophobie und Sexismus in Schule & Gesellschaft

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Das Seminar richtet sich an SchülerInnen und Studierende und hinterfragt die gängigen Geschlechtsdefinitionen, die in der Schule vermittelt werden, und sucht nach Antworten auf die Frage, wie man antiquierte Gesellschaftsstrukturen verändern kann. Es werden konkrete politische Handlungsmöglichkeiten gegen Sexismus und Homophobie in Schule und Gesellschaft herausgearbeitet. Mehr

Internationale Beziehungen

Die offenen Wunden Afrikas: Historisch-politische Erklärungs- und Lösungsversuche

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Korruption, Kriege, Katastrophen – und Armut. Das prägt unser heutiges Bild von Afrika. Um gegen diese Krankheiten anzukämpfen, werden dem afrikanischen Patienten unterschiedlichste Therapien verordnet: Entwicklungshilfe, Nachhilfe in Demokratielehre, finanzielle Konjunkturspritzen, etc. Doch die westlichen Bemühungen scheinen wenig Effekt zu haben. Eventuell weil man seinen Patienten nicht wirklich kennt? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Deutschland im Spannungsfeld zwischen Wachstum und Nachhaltigkeit

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Unser Wachstumszwang stößt an ökologische Grenzen. Auch die Psychologie zeigt: Der Anstieg von Krankheiten wie Burnout und Depressionen deutet auch auf das Erreichen psychischer Grenzen hin. Hat die Konsumgesellschaft ausgedient? Wie hängen eine nachhaltigere gesellschaftliche Entwicklung und das individuelle Wohlbefinden der Bürger in Deutschland zusammen? Mit Erkenntnissen aus den Nachhaltigkeitswissenschaften, der Politikwissenschaft und der Psychologie sowie praktischem Erforschen und Austausch diskutieren wir, ob Ansätze auf individueller Ebene gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen verändern können. Mehr

Integration & Teilhabe

AltWeiberSommerAkademie - Das Private ist politisch!

24.09.2018 - 26.09.2018, Kochel am See
Das Private war einmal politisch. Die Frauenbewegung hat mit dieser Perspektive vieles erreicht: Wir können leben, wie und mit wem wir wollen, arbeiten wo wir wollen und in die höchsten Positionen in Wirtschaft und Politik aufsteigen. Doch zur Zeit geht es wieder einmal darum, das Erreichte zu verteidigen, hat sich doch die Neue Rechte auf die Fahnen geschrieben, den „Genderwahn“ zu bekämpfen. Dem müssen wir etwas entgegenstellen: in der Kommune, in der Nachbarschaft, in Organisationen und in der Politik. Dabei soll unsere jetzige Lebensphase und unsere langjährigen Erfahrungen als Vorkämpferinnen einer gerechten Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt werden. Wir laden ein, darüber mit uns nachzudenken und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Armut in Deutschland?! Grenzbereiche eines reichen Landes

29.09.2018,
Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt mit hohem Armutsrisiko für Alleinerziehende, Arbeitslose und Rentner, laut staatlichem Mikrozensus 2014. Mehr als 15 Prozent der Deutschen betrifft die „relative Einkommensarmut“, dabei verläuft das innerdeutsche Armutsgefälle zwischen Ost und West. In den letzten Jahren ist das Armutsrisiko besonders schnell bei den Rentnern gestiegen. Allerdings berücksichtigen die Daten aus 2014 noch nicht die Folgen des Flüchtlingszustromes der darauffolgenden Jahre. Auf dieser Tagung wollen wir darauf eingehen, dass vor allem eine prosperierende Wirtschaft und unterstützende Maßnahmen für genannte Risikogruppen dazu beiträgt die Arbeitslosigkeit gering zu halten und staatlichen Transferzahlungen nur die Symptome lindert, nicht aber die Ursachen beseitigt. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Kommunikationstrainer werden - Ausbildung Teil III

05.10.2018 - 07.10.2018, Kochel am See
Auch Teil III der Ausbildung ist sehr praxisorientiert: Der wirksamste Faktor bei der Einübung kommunikativer Kompetenz ist nicht die Anhäufung theoretischen Wissens, sondern die Einübung im Handeln, die andauernde korrigierende Interaktion mit anderen. Kommunikative Fähigkeiten sind in und durch Erfahrung erworbene Fähigkeiten. Ein vertrauensvolles Wachstumsklima ist die wesentliche Voraussetzung für unsere Lernprozesse: Zuhören, Offenheit, Anerkennung, Diskretion (alles Persönliche bleibt in der Gruppe), keine Rechthaberei, Ängste abbauen, Schwächen und Aggressionen akzeptieren. Wenn geeignete Rahmenbedingungen für Wachstum vorhanden sind, dann sind Menschen schöpferisch, eigenmotiviert, tatkräftig und konstruktiv. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Gesundheit als Menschenrecht: Grundversorgung für alle?

05.10.2018 - 07.10.2018, Kochel am See
Die Gesundheitspolitik spielt im aktuellen politischen Diskurs eine untergeordnete Rolle. Gleichwohl ist es ein Politikfeld, das alle Menschen direkt betrifft und das uns vor massive Herausforderungen stellt: Das zweigliedrige Gesundheitssystem in Deutschland, das zwischen privat und gesetzlich Versicherten unterscheidet; hohe Medikamentenpreise oder der beschränkte Zugang zu medizinischer Grundversorgung für bestimmte Gruppen der Gesellschaft (z.B. Menschen ohne Papiere/ ohne Wohnsitz/ ohne Einkommen). Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation, Teil II

12.10.2018 - 14.10.2018, Kochel am See
Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für alle, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Im zweiten Teil wird die intrapersonelle Kommunikation (das innere Team) behandelt und Vortragstechniken und -methoden werden auch anhand von Übungen vertieft. Wir empfehlen, die gesamte dreiteilige Seminarreihe zu besuchen. Mehr

Integration & Teilhabe

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten

22.10.2018 - 24.10.2018, Kochel am See
In unserem Kooperationsseminar stellen wir Ihnen die neuesten Trends ehrenamtlicher Tätigkeiten in Einrichtungen und Verbänden vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Mitglieder anwerben und wie eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit in einem Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements gestaltet wird. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in der EU

29.10.2018 - 02.11.2018, Kochel am See
 +++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Rechtspopulisten sind europaweit auf dem Vormarsch. Von Ungarn über Tschechien bis Finnland haben rechtspopulistische Parteien die Regierungsverantwortung übernommen bzw. stellen das Staatsoberhaupt. In vielen weiteren Ländern sitzen gleich mehrere rechtspopulistische oder extrem rechte Parteien in den Parlamenten. Wo die Ursachen hierfür liegen könnten, soll dieses Seminar näher betrachten. Mehr

Internationale Beziehungen

Erdogan und die Türkei

29.10.2018 - 02.11.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Die türkische Regierung unter Präsident Erdogan steuert ihre Politik in diktatorische Verhältnisse. Der anfangs gewählte und propagierte "Weg zwischen den Fronten" (islamische AKP/Kemalismus) ist gescheitert! Die anfängliche wirtschaftliche und politische Erfolgsgeschichte Erdogans ist mittlerweile aus den Fugen geraten: eine wirtschaftliche und finanzielle Stagnation/Rezession im Lande, Massenproteste in den Metropolen, staatliche Gängeleien, Erpressungen und Zensuren (Presse/Medien), Ausnahmegesetze, Inhaftierungen von Kritikern und Oppositionellen, Berufsverbote, massenhafte Entlassungen (u.a. Richter, Staatsanwälte, Lehrer ua.), Korruption im großen Umfang: das Scheitern eines neuen Weges! Wie geht es weier in der Türkei nach den Wahlen von 2015 und dem Putschversuch von 2016? Folgende Themenschwerpunkte werden angesprochen: - Strippenzieher und Hintergründe des Putschversuchs -Der Kampf gegen die Kurden (PKK/YPG) und gegen einen "Kurdenstaat" -Wie weiter mit der EU (Beitrittsverhandlungen/Flüchtlingspakt)? -Der Kampf der Türkei gegen den Terror im Nahen Osten -Der perspektivische außenpolitische Kurs Erdogans (USA/Rußland/Iran/China/Syrien) -Wie soll die neue Verfassung der Türkei aussehen? Mehr

Geschichte

Revolutionäres Bayern?! 100 Jahre Freistaat Bayern, 200 Jahre bayerische Verfassung - eine historisch-politische Einordnung der neueren bayerischen Geschichte

02.11.2018 - 04.11.2018, Kochel am See
Vor 100 Jahren rief Kurt Eisner im Zuge der Novemberrevolution den Freistaat Bayern aus. „Freistaat“ meint frei von den Königshäusern. Eisner wurde erster bayerischer Ministerpräsident, amtierte jedoch nur rund 100 Tage. Die „Räterepublik“ schien gescheitert zu sein, es folgten Monate des Chaos und der Gewalt. Heute wissen wir, es gibt den Freistaat Bayern noch immer. Lassen wir in diesem Seminar die jüngere bayerische Geschichte noch einmal revue passieren, um zu sehen wo wir heute stehen. Mehr

Politische Kultur

Engagierte Literatur - Zeitgemäß oder verstaubt?

02.11.2018 - 04.11.2018, Kochel am See
Gerade in Zeiten von reüssierenden Rechtspopulisten und grassierender Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit scheint Littérature Engagée wieder eine besondere Bedeutung zuzukommen. Immer mehr Autor*innen schreiben Texte mit sozialkritischem Anspruch. Aber wie kann das gelingen ohne das die Lesenden sich bevormundet fühlen und welche historischen Vorbilder gibt es dafür? Mehr

Internationale Beziehungen

Weltretter!? Vom Sinn und Unsinn der Entwicklungspolitik

05.11.2018 - 09.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Entwicklungszusammenarbeit – das kann heute Jeder. Direkt nach dem Abitur für ein paar Monate an Schulen des globalen Südens unterrichten oder einfach von zuhause aus via Internet eine Crowdfunding-Kampagne starten. Nicht nur auf individueller, sondern auch auf institutioneller Ebene kommt diesem Thema große Bedeutung zu. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterhält entwicklungspolitische Projekte mit 79 Ländern dieser Erde. Der Etat des BMZ beträgt 2017 8,5 Milliarden Euro (Angaben laut Webseite des BMZ). Doch wie sinnvoll ist diese Arbeit, wie nachhaltig die Ergebnisse? Inwieweit handelt es sich tatsächlich um eine „Zusammenarbeit“ zwischen Gebern und Nehmern? Mehr

Internationale Beziehungen

Putins russische Welt. Das neue Russland, die Ukraine und der Westen

12.11.2018 - 16.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Das Verhältnis zum autoritär geführten Russland war zuletzt nicht frei von Spannungen: Menschenrechtsverletzungen, die aktive Unterstützung des syrischen Präsidenten mit russischen Luftbombardements, die Annexion der Krim, die Ukraine-Krise, die dubiose Rolle im amerikanischen Wahlkampf oder generell die “Reizfigur” Putin. Wladimir Putins Kurs, verlorenen Einfluss zurückzugewinnen, führt zu einer gefährlichen Konfrontation mit dem Westen. Drohen wieder Verhältnisse wie im Kalten Krieg? Mehr

Internationale Beziehungen

Syrien, Irak, Yemen, Libyen - zerfallende Staaten - zerfallende Weltgemeinschaft?

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sieht sich die internationale Staatengemeinschaft mit dem Phänomen der zerfallenden Staaten konfrontiert. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: korrupte Eliten, schlechte Regierungsführung, verfehlte wirtschaftliche Entwicklungskonzepte, generationsübergreifende Bürgerkriege, mangelnde Wohlfahrt und wenig Rechtssicherheit. Der Yemen, Syrien, Irak und Libyen sind höchst fragile Staaten (vgl. Fragile States Index, Fund for Peace 2017) auf dem Weg zum Scheitern. Welche Ursachen haben im Einzelnen dazu beigetragen? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Ehrenamt Schöffin und Schöffe: Allgemeine Grundlagen

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Schöffinnen und Schöffen vertreten die Bevölkerung vor Gericht, ihre Einschätzung kann bei der Urteilsfindung und dem Strafmaß entscheidend sein. In diesem Jahr bieten wir unter der Leitung von Thomas Goger, Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, Zentralstelle Cybercrime, ein Grundlagenseminar an. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Durch nonverbale Kommunikation überzeugen: Fit für das Ehrenamt und politische Engagement

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Sie lernen Ihre eigene Körpersprache und Handlungsmuster kennen und stärken Ihren nonverbalen Ausdruck um Ihren Ideen Raum zu geben. Sie trainieren vor den anderen und erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die praktische Umsetzung. Im Seminar werden auch unterschiedliche Wirkung und Verhalten von Frau und Mann im öffentlichen Raum reflektiert. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die Macht und die Mächtigen: Wer regiert unsere Republik?

19.11.2018 - 23.11.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Verhindert ungleiche Vermögensverteilung Teilhabegerechtigkeit in Politik und Gesellschaft? Beeinflussen Lobbyisten Gesetzgebung und Politik? Hat sich eine von den Alltagssorgen der Bürger abgehobene politische Elite eingerichtet in den staatlichen  Schalthebeln der Macht? Oder sind die wahren Mächtigen die, die stereotyp „die da in Brüssel“ heißen? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Generationenkonflikt Rente? Leben im Alter heute und morgen

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Der Konflikt zwischen Alt und Jung tritt beim Thema „Altersvorsorge“ so deutlich zutage wie sonst kaum. Die meisten jungen Menschen rechnen nicht damit, im Alter von der staatlichen Rente leben zu können. Auch die Aussichten auf ein langfristig stabiles Gesundheitssystem sind eher gering. Ökonomen und Finanzwissenschaftler wissen, dass die ältere Generation auf Kosten der jüngeren lebt und dadurch möglicherweise einen „demografischen Orkan“ im Sozial- und Wirtschaftssektor auslösen könnte (vgl. Laurence Kotlikoff). Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Kommunikationstrainer werden - Ausbildung Teil IV

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Wissen erzeugt nicht automatisch Verstehen, Kommunikationsmodelle erzeugen noch keine kommunikativen Kompetenzen… Wir präsentieren Kommunikationsmodelle: 4 Seiten einer Nachricht, unter anderem: Toleranzampel, 9 Tipps zur freien Rede, das Innere Team, Joharifenster, Biographiearbeit, Wertequadrate. Gleichzeitig findet ein Austausch statt: Wo und zu welchen Themen kann ich die Modelle einsetzen? Beispiele: wertschätzende Kommunikation, Mediation, Suchtberatung, Teamentwicklung, Mobbing, Seniorenarbeit, politische Kommunikation, Rechtspopulismus, Achtung und Toleranz, Schülerarbeit. Zusätzlich werden noch TZI Regeln und Gruppendynamik-Methoden eingeübt. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Kampf um Arbeitsplätze - Mensch gegen Maschine

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Welche Chancen hat der Arbeitnehmer im Wettbewerb mit Algorithmen? Assistenzroboter verkaufen bislang nur Kaffeekapseln oder helfen beim Einchecken, obwohl sie fließend 20 Sprachen sprechen können. Können Sie das auch? Wie konkurrenzfähig kann ein Mensch gegenüber so einer intelligenten Maschine sein? Mehrere Millionen Arbeitsplätze hängen in den westlichen Industrieländern am seidenen Faden, weil Roboter schnell und im Vergleich viel billiger sind, nie krank werden oder Urlaub machen. Und die Geschwindigkeit, mit der sich die künstliche Intelligenz weiterentwickelt, ist atemberaubend: In der Wissenschaft werden bereits erste Debatten über den Zeitpunkt geführt, an dem Roboter in der Lage sind, andere Roboter zu programmieren, die denjenigen Maschinen überlegen sind, die von Menschen entwickelt wurden. Mit welchen poltischen und ökonomischen Konzepten soll unsere Gesellschaft auf diesen Kampf "Mensch gegen Maschine" reagieren? Mehr

Geschichte

1918 - 2018: Wie wir wurden was wir sind - Haupt- und Nebenwege deutscher Demokratiegeschichte

26.11.2018 - 30.11.2018, Kochel am See
 +++Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Revolution – Revolte – Widerstand – Protest – Zivilcourage: Mit diesen kollektiven und individuellen politisch-historischen und sozialen Zuschreibungen verbindet sich ein langer und oftmals widersprüchlicher Weg in einem Jahrhundert deutscher Geschichte mit zwei Diktaturen und zwei Demokratien. Was gelang? Was scheiterte? Was wurde vergessen und verdient der Erinnerung? Was blieb? Was bleibt zu tun? - Für Demokratie, Rechtsstaat und Menschenwürde. Mehr

Politische Kultur

Sind wir wirklich so humorlos? Stereotype und Vorurteile zwischen Menschen und Nationen

26.11.2018 - 30.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutsche sind „Helmuts“, pünktlich, pingelig oder „Krauts“. Wieso denken wir über eine Nation, es seien "Froschfresser" oder "Spaßbremsen", ohne jemals mit Franzosen oder Briten gesprochen zu haben? Warum bekommen Mädchen rosa Puppen und Jungen blaue Autos, obwohl rosa ursprünglich die Männerfarbe war? Das Seminar klärt über Vorurteile auf. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation III

30.11.2018 - 02.12.2018, Kochel am See
Die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder Arbeitsgruppe zu moderieren, ist eine Schlüsselqualifikation für alle Menschen, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Bei der Moderation gibt es die "klassische" und die "visuelle" Moderation. Wer herkömmliche und starre Versammlungsformen überwinden will, sollte sich hier anmelden. Mehr

Internationale Beziehungen

Grenzen der Außenpolitik - Diplomatie in Zeiten scharfer Zungen

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Seit 2017 wird nicht nur viel rumgeschrien auf internationaler Bühne: Donald Trump twittert sich immer weiter ins diplomatische Abseits, Recep Tayyip Erdogan sperrt ausländische Gäste nach Belieben ein und Putin beschimpft ukrainische Politiker als „Faschisten und Antisemiten“ - vor laufender Kamera. Wo bleiben da die Manieren? Die klassische Diplomatie erlebt einen Umschwung. Vorbei sind die Zeiten der Höflichkeit. Eine Bestandsaufnahme. Mehr

Politische Kultur

Anti-Rassismus-TrainerInnen Ausbildung

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Das Erstarken rechtspopulitischer Parteien und die Salonfähigkeit ausgrenzender Stammtischparolen zeigen, rechtes Gedankengut entwickelt sich auch aus der Mitte der Gesellschaft. Hier möchten wir mit unserer TrainerInnenschulung ansetzen. Seit vielen Jahren bildet das Bayerische Seminar für Politik e.V. erfolgreich Trainerinnen und Trainer für die Anti-Rassimus-Arbeit in Schulen und Betrieben aus. Unsere geschulten SeminarleiterInnen gehen ganz gezielt auf Ihre individuellen Erfahrungen und lokalen Schwierigkeiten mit rechten Ressentiments ein. Mit unserem Seminarangebot möchten wir Ihnen das Werkzeug an die Hand geben, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für ein Verständnis zu sensibilisieren, das den Wert aller Menschen gleich welcher Herkunft und Hautfarbe in den Mittelpunkt stellt. Ausgehend von der eigenen Persönlichkeit der Teilnehmenden entwickeln wir gemeinsame Strategien für ein wertschätzendes Miteinander. Die Wochenend-Ausbildung zum/zur Anti-Rassismus-TrainerIn ist ideal für die eigene pädagogische Arbeit. Zum Abschluss der zweitägigen Ausbildung bekommen Sie ein Zertifikat, welches Ihnen die Teilnahme an unserem Kurs bescheinigt. Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Bayerischen Seminar für Politik e.V. und München ist bunt e.V.   Mehr

Integration & Teilhabe

Einführungsseminar für neugewählte Schülervertreter*innen

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Wie kann ich an meiner Schule etwas verändern? Welche Rolle spielt die Kommune in der Bildung? Wer macht den Lehrplan? Und was hat mein Unterricht mit der Lehrerbildung zu tun? Dieses Seminar richtet sich an neu gewählte Schülervertreter*innen, die sich 2018/19 auf kommunaler und schulischer Ebene für ihre Bildung engagieren möchten. Mehr