Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Der Profit mit dem Übel? - Rüstungsindustrie, Waffenexporte und Sicherheitspolitik in der Bundesrepublik

12.03.2018 - 16.03.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutschland war 2015 der drittgrößte Waffenexporteur weltweit. Mit Genehmigung der Großen Koalition verkauften deutsche Unternehmen Rüstungsgüter im Wert von 4,2 Milliarden Euro ins Ausland – vor allem nach Nordafrika und den Nahen Osten. Obwohl nach gültigem Recht keine Waffen in Krisengebiete geliefert werden dürfen, gelingt es der Rüstungsindustrie und ihrer politischen Lobby Jahr für Jahr, die Genehmigungen für diese Exporte durchzusetzen. "Frieden schaffen mit immer mehr Waffen?" Ist das inzwischen die politisch gewollte Devise der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik? Oder geht es um die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Rüstungsindustrie auf dem Weltmarkt? Im Seminar werden die Waffenschmieden und Rüstungskonzerne in Deutschland und die Mittel politischen Einflussnahme der Rüstungslobby durchleuchtet. Auch wird die Frage diskutiert, warum die Waffenexporte nach dem Ende des Kalten Krieges 1990 unabhängig von der politischen Zusammensetzung von allen Bundesregierungen auf so hohem Niveau geblieben sind. Abschließend werden Alternativen für eine friedenssichernde Außen- und Sicherheitspolitik vorgestellt. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

200 Jahre Karl Marx - Wie aktuell ist er heute noch?

17.08.2018 - 19.08.2018, Kochel am See
Das Manifest der Kommunistischen Partei, von Karl Marx und Friedrich Engels verfasst, erschien 1848 – direkt vor der Februarrevolution in Frankreich und vor der Märzrevolution in den Staaten des Deutschen Bundes. Das Manifest begründete den späteren „Marxismus“ und legte den Grundstein für die erste Internationale der Arbeiterbewegung sowie eine kommunistische und sozialistische Parteienlandschaft. Karl Marx hat die politische Geschichte des 20. Jahrhunderts tiefgreifend geprägt. Doch seine ökonomischen und gesellschaftlichen Theorien werden in der Nachlese durchaus ambivalent gesehen. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Mobbing am Arbeitsplatz: Ein gesellschaftliches Problem

27.08.2018 - 31.08.2018, Würzburg
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Psychoterror am Arbeitsplatz – für eine Million Menschen in Deutschland gehört das zum traurigen Alltag. Fast 90 % Prozent der Opfer klagen über psychische und physische Probleme. Wir erläutern Ursachen, Ausmaß und Folgen dieses gesellschaftlichen Phänomens. ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und PersonalrätInnen sowie Führungskräfte lernen, Mobbing zu erkennen und diesem vorzubeugen. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die Macht und die Mächtigen: Wer regiert unsere Republik?

19.11.2018 - 23.11.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Verhindert ungleiche Vermögensverteilung Teilhabegerechtigkeit in Politik und Gesellschaft? Beeinflussen Lobbyisten Gesetzgebung und Politik? Hat sich eine von den Alltagssorgen der Bürger abgehobene politische Elite eingerichtet in den staatlichen  Schalthebeln der Macht? Oder sind die wahren Mächtigen die, die stereotyp „die da in Brüssel“ heißen? Mehr