Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Die Macht und die Mächtigen: Wer regiert unsere Republik?

04.09.2017 - 08.09.2017, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Verhindert ungleiche Vermögensverteilung Teilhabegerechtigkeit in Politik und Gesellschaft? Beeinflussen Lobbyisten Gesetzgebung und Politik? Hat sich eine von den Alltagssorgen der Bürger abgehobene politische Elite eingerichtet in den staatlichen  Schalthebeln der Macht? Oder sind die wahren Mächtigen die, die stereotyp „die da in Brüssel“ heißen? Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Die Zukunft der offenen Gesellschaft - oder wie viel Sicherheit brauchen wir?

27.11.2017 - 01.12.2017, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Freiheit der Person, Forderungen nach Presse-und Versammlungs- freiheit und nach freien Wahlen gehören zum Kernbestand des westlichen Wertediskurses. Seit Nine-Eleven rückt die Frage nach der individuellen und kollektiven Sicherheit in den Vordergrund. Sicherheit auf Kosten der Freiheit? Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Öffentlichkeitsarbeit für Sexdienstleistende

04.12.2017 - 08.12.2017, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Politisch aktive Sexdienstleistende und Mitarbeiter_innen von Fachberatungsstellen werden häufig bei öffentlichen oder Zielgruppendiskussionen als Referenten_innen angefragt. Die Medien fragen sie zum Interview an. Sie wollen aber auch selbst eigene Belange in die kommunale oder allgemeine Öffentlichkeit bringen. Zunächst soll im Seminar erarbeitet werden, wie die eigene Argumentation so aufgebaut werden kann, dass sie zielgerichtet und überzeugend wirkt. Wie kann auf Einwände mit  eigenen Gegenargumenten auf eine Weise geantwortet werden, die sinnvolle Kritik aufnimmt und das Gegenüber erreicht? Im zweiten Seminarschwerpunkt soll erkundet werden, wie wirkungsvolle Strategien der eigenen Öffentlichkeitsarbeit aussehen könnten. Wie kann die Stigmatisierung in den Köpfen durchbrochen und die gesellschaftliche und politische Meinungsführerschaft zum Thema Sexdienstleistung errungen werden? Wie kann es auch handwerklich gelingen, die eigenen Positionen über die Medien zu transportieren? Die Methodenvermittlung soll an konkreten Beispielen erfolgen, bei denen eine öffentliche Positionierung gefordert war oder in naher Zukunft ansteht. Dabei wird es neben Informationsinputs viele Gelegenheiten zum praktischen Üben geben. Mehr