Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Politik Planspiel: Der Münchner Flughafen und die Dritte Startbahn

04.08.2017 - 06.08.2017, Kochel am See
Im Wochenendseminar "Der Münchner Flughafen und die Dritte Startbahn" wird die Diskussion um den Ausbau des Münchner Flughafens nachgestellt. Dabei schlüpfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. in die Rolle von Politik, Interessensvertreter und BürgerInnen. Positionen von Befürwortern und Gegnern werden analysiert, Argumente ausgetauscht, Verbindungen und Abhängigkeiten aufgezeigt. Zudem wird danach gefragt, wie es um die Zukunft der Dritten Startbahn derzeit bestellt ist und ob es zu einem landesweiten Bürgerentscheid kommen wird. Das Seminar eignet sich ideal für das Kennenlernen und Verstehen politischer Entscheidungsprozesse bei einem aktuellen Großvorhaben und zeigt Dilemmata von Umwelt- und Wirtschaftsinteressen auf. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

"Die Welt ist aus den Fugen geraten" - Globaler Reichtum, globale Armut

11.08.2017 - 13.08.2017, Kochel am See
Die Ungleichheit in der Welt zwischen Reichtum und Armut hat geradezu absurde Ausmaße erreicht: die achte reichsten Milliardäre in der Welt besitzen (2016) mehr Vermögen als die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. (Oxfam) Damit hat die Lücke zwischen „Arm + Reicht“ einen neuen Höchststand erreicht, die soziale Ungleichheit wächst rapide! Welche konkreten Auswirkungen hat diese Entwicklung auf die Lage der Menschen insbesondere in den Schwellen- und Entwicklungsländern? Welche Zukunftsszenarien sind zu erwarten? Werden die Fluchtbewegungen zunehmen? Welche Möglichkeiten gibt es, diese Kluft zwischen „Arm + Reich“, mit den fatalen sozialen Folgen zu stoppen? Wo liegen konkrete Chancen zur Hilfe, für eine soziale, globale Gerechtigkeit in der Welt? Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Mobbing am Arbeitsplatz: Ein gesellschaftliches Problem

28.08.2017 - 01.09.2017, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Psychoterror am Arbeitsplatz – für eine Million Menschen in Deutschland gehört das zum traurigen Alltag. Fast 90 % Prozent der Opfer klagen über psychische und physische Probleme. Wir erläutern Ursachen, Ausmaß und Folgen dieses gesellschaftlichen Phänomens. ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und PersonalrätInnen sowie Führungskräfte lernen, Mobbing zu erkennen und diesem vorzubeugen. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Demenz und seine Folgen

14.10.2017, München
In Deutschland sind 1,6 Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 70 Prozent der Kranken werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. Erfahrungen zeigen, dass bei Angehörigen ein großes Informationsbedürfnis besteht und dass diese sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen, da häufig soziale Kontakte durch die intensive und zeitaufwendige Versorgung des(r) Demenzkranken abbrechen. In der Kursreihe werden Informationen zum Verlauf der Demenz insbesondere im Hinblick auf diagnostische und therapeutische Maßnahmen, zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen des(r) Demenzkranken, zur Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten vermittelt. Das Bayerisches Seminar für Politik e.V. bietet in Kooperation mit WÖRHEIDE Konzepte eine spezielle Kursreihe sowohl für Angehörige von Menschen mit Demenz als auch interessierte Bürgerinnen und Bürger an. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Schule der Vielfalt. Wie die Integration zugewanderter Kinder und Jugendlicher gelingt

27.10.2017 - 29.10.2017, Kochel am See
Engagierte Bildung gilt als wichtigste Voraussetzung für Integration und Teilhabe. Durch die hohe Zahl von Flüchtlingskindern ist die Schule gefordert, den jungen Menschen einen Einstieg in unsere Sprache und in unsere Kultur zu ermöglichen. Dazu muss die Schule differenzierte Lernangebote entwickeln, um den unterschiedlichen Kompetenzen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Sie muss das Lernen der jungen Menschen untereinander im Sinne eines „Peer-Tutoring“ organisieren. Und sie muss sich als eine Schule der Vielfalt verstehen, in der der Umgang mit Diversität als eine besondere Chance erlebt wird. Dazu sollen im Rahmen dieses Seminars konkrete Modelle pädagogischer Arbeit und gesellschaftlichen Engagements vorgestellt sowie geeignete politische Strategien entwickelt.   Mehr