Veröffentlichungen

Film

JUMP!

In einem Seminar zum Anti-Rassismus-Training (A.R.T) erarbeiteten Jugendliche die Handlungsentwürfe zu einem Filmprojekt, aus denen eine Autorin das Drehbuch „JUMP!“ schuf. Die Filmproduktionsfirma Paradigma Entertainment konzipierte daraus einen Kurzspielfilm. Der Film "JUMP!" arbeitet bewusst mit harten Klischees, um die Thematik „Mitläufertum und sinnlose Gewalt" deutlich zu machen. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach Gruppendruck und Milieu, Gewaltbereitschaft und Drahtziehern. Der Film wendet sich v.a. an ein junges Publikum und will Jugendliche zu selbständigem Nachdenken über Vorurteile, Ängste und Feindbilder anregen. In Diskussionen können eigene Lösungen gefunden werden. Die Akzeptanz des "Anders-Seins" soll ebenso selbstverständlich werden, wie Zivilcourage und die gewaltfreie Verständigung mit dem "Fremden". Prädikat wertvoll

Ein Film von Sven J. Matten zum Anti-Rassismus-Projekt (A.R.T.) unter Leitung des Bayerischen Seminars für Politik e.V. mit Unterstützung des Pädagogischen Instituts der Landeshauptstadt München. Als kostenlosen PDF-Download stellen wir Ihnen hier außerdem die Arbeitsblätter zur DVD sowie die fachliche Beurteilung des Films durch die Pädagogische Hochschule Heidelberg zur Verfügung:

Arbeitsblätter zu JUMP!
Medienpädagogisches Gutachten zu JUMP!
Artikel zu JUMP! im Münchner Merkur vom 26.04.04

Preis: 5,00 Euro