Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Der Kampf zwischen den USA und China um globale Vorherrschaft

Veranstalter Veranstalter: Bayerisches Seminar für Politik e.V. Bayerisches Seminar für Politik e.V.
Datum Mo. 17.04.2023 ab 14:45 Uhr bis Fr. 21.04.2023,13:00 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 23241602
Kursgebühr 289,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung Prof. Dr. Wolfgang Saggau

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Noch während des russischen Angriffkrieges auf die Ukraine initiierten die USA eine erneute geopolitische Strategie gegen China, nachdem die Obama-Administration bereits 2011 eine Offensive gegen den globalen Konkurrenten eingeleitet hatte. Diese neue politische Offensive bedeutet nicht nur neue, forcierte handelspolitische Auseinandersetzungen, sondern grundlegende geostrategische Auseinandersetzungen über die globale Vorherrschaft.

Wir wollen uns in diesem Seminar mit Hintergründen und Ursachen dieser aktuellen Konfrontationen auseinandersetzen. Auf der einen Seite die USA, mit ihrer „American Leadership“-Einstellung und der „Indo-Pazifik-Strategie“ (zusammen mit der EU, GB und Australien), auf der anderen Seite China mit seiner globalen Strategie der „Neuen Seidenstraße“, neuen (Handels-)Partnern in Südostasien und einer (möglichen) Neuauflage des BRICS-Bündnisses. Diese globale Konfrontation ist hoch brisant und sicherlich auch dramatisch: Drohen neue internationale, möglicherweise militärische, Auseinandersetzungen? Entstehen hier nicht auch „globale Kollateralschäden“ – abseits jeglicher friedenspolitischer Bemühungen?

Wir gehen auf Spurensuche dieser aktuellen, internationalen Auseinandersetzung.

Die Seminarteilnehmenden sollen erkennen, dass neben den vielen, z.T. auch bewaffneten Auseinandersetzungen im globalen Kontext, auch in Bezug auf den aktuellen Ukraine-Russland-Krieg, sich ein neuer, geopolitischer Konflikt entwickelt hat, nämlich eine erneute Kontroverse zwischen den USA und China. Durch unterschiedliche ExpertInnen aus Politik und Wissenschaft erhalten die Teilnehmenden einen differenzierten Blick auf die Thematik und wichtige Hintergrundinformationen für ein tiefgreifendes Verständnis über aktuelle geopolitische Spannungen.


Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See