Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Naturkatastrophen im 21. Jahrhundert - Klimapolitik auf dem Prüfstand

Veranstalter Veranstalter: Bayerisches Seminar für Politik e.V. Bayerisches Seminar für Politik e.V.
Datum Mo. 16.10.2023 ab 14:45 Uhr bis Fr. 20.10.2023,13:00 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 23244204
Kursgebühr 289,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Bedingt durch den Klimawandel nehmen Naturkatastrophen auch in Deutschland immer mehr zu. Die verheerende Flutkatastrophe im Sommer 2021 ist nur ein Beispiel dafür. Hochwasser, Hitzewellen, Waldbrände und Trockenperioden sollen sich in den nächsten Jahren noch weiter verstärken. Auch Deutschland und Europa werden von Naturkatastrophen nicht länger verschont bleiben. Die Bevölkerung muss daher stärker darüber informiert werden, dass die Folgen des Klimawandels nicht mehr nur Auswirkungen auf andere Länder der Welt haben. Das Risiko, welchem die Menschen bei solchen Ereignissen ausgesetzt sind, ist dabei ausschlaggebend dafür, ob sich die Gefahr zur Katastrophe entwickelt. Politische Entscheidungsprozesse und Schadensanfälligkeit sind dabei ausschlaggebend. Das Seminar stellt daher die Frage, wie wir uns auf zukünftige Katastrophen vorbereiten können und was in den nächsten Jahren auf uns zukommen wird. Welche Möglichkeiten gibt es für den Staat, solche Katastrophen zu verhindern und was können Bürgerinnen und Bürger selbst übernehmen? Was hat Deutschland aus vergangenen Ereignissen gelernt?


Kursort

Hotel Seeblick
Tutzinger Str. 9
82347 Bernried am Starnberger See