Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Online: Sozial und ökologisch - Ist eine gerechte Klimastrategie realisierbar? CO2-Bepreisung im Fokus

Veranstalter Veranstalter: Bayerisches Seminar für Politik e.V. Bayerisches Seminar für Politik e.V.
Datum Do. 02.12.2021 ab 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstaltungsart
Kursnummer 21O1204
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich
Kursleitung Annette Karl
Lena Pickert
Heidemarie Krause-Böhm
Dr. Boniface Mabanza Bambu

Unumstritten gilt die Klimakrise heutzutage als die große gesellschaftliche Aufgabe, an der wir alle mit vereinten Kräften arbeiten müssen. Die Auswirkungen davon – wie Hitzerekorde, Waldbrände, Starkregen und Überflutungen – spüren wir weltweit, aber auch bei uns in Deutschland. Um den Klimawandel aufzuhalten, hat sich Deutschland verpflichtet, bis zum Jahr 2045 klimaneutral zu werden. Um die Treibhausgas-Emissionen nachhaltig zu reduzieren, wird u.a. auf das Instrument der CO2-Bepreisung gesetzt, das ab Januar 2021 nun auch für die Bereiche „Wärme“ und „Verkehr“ bei der Verbrennung fossiler Energieträger erhoben wird.
VerbraucherInnen müssen mit höheren Preisen rechnen, sollen jedoch an anderer Stelle entlastet werden. Wie schnell darf der CO2-Preis steigen, damit nicht ein Teil der Gesellschaft bei der Transformation auf der Strecke bleibt? Wie gelingt ein sozial gerechter Ausgleich? Während Teile der Industrie diesen Schritt als eine Gefährdung für den Industriestandort Deutschland sehen, kritisieren Umweltverbände den CO2-Preis als zu niedrig und ineffizient zur Eindämmung der Klimaerwärmung. Ab was für einem Preisniveau werden durch die CO2-Bepreisung Anreize gesetzt, weniger Emissionen auszustoßen? Wie viel ist der Wirtschaft, wie viel der Gesellschaft zuzumuten und wie kann eine „Klima-Zwei-Klassen-Gesellschaft“ verhindert werden? Und welche weiteren Schritte sind für eine gerechte Klimastrategie relevant?
Diskutieren Sie mit uns und u.a.:

Heidemarie Krause-Böhm, Referatsleiterin Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
Annette Karl, Mitglied des Bayerischen Landtags, Wirtschafts- und Energiepolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion
Lena Pickert, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln gGmbH (EWI)
Moderation: Dr. Boniface Mabanza Bambu, Projekt-Koordinator KASA ("Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika") mit Schwerpunkt "soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit im Kontext von Globalisierung und Klimawandel", Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe.




Kursort

Online