Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Warum GEZahlt? - Zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mi. 15.12.2021 ab 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstaltungsart Digitales Format
Kursnummer 21185021
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei
Kursleitung Dr. Christian Wernick
Christina Wolf
Heike Raab

Der Rundfunkbeitrag zur Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Medien wird angehoben – was als Debatte über 86 Cent mehr pro Monat begann, wurde schnell zur Grundsatzdiskussion über die Notwendigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien und führte kurzzeitig fast zum Zerbrechen von Sachsen-Anhalts amtierender Regierung mit Ministerpräsident Reiner Haseloff. Die von der unabhängigen Beitragskommission empfohlene Erhöhung soll die Basis schaffen, dass ARD, ZDF und co. ihrem Auftrag auch in den nächsten Jahren gerecht werden können, ein „Medium und Faktor des Prozesses freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung“ zu sein (siehe Rundfunkstaatsvertrag (RStV) II.).
Doch wie relevant ist der öffentliche Rundfunk heute noch?
Denn auch die privaten Sender sind verpflichtet die Meinungsvielfalt zu sichern und zu fördern und angesichts der jüngsten Transfers (ARD-SprecherInnen) und Programmankündigungen (Nachrichtenformate) auch darauf bedacht, dies in Zukunft verstärkt zu tun (und den Trash-TV-Stempel loszuwerden?).
Vor diesem Hintergrund wollen wir mit Ihnen und verschieden ExpertInnen über die Fragen nach der Relevanz und Notwenigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sprechen, aber auch über die notwendigen und, wie von einigen Seiten betont, längst überfälligen Reformen und warum „die Öffentlichen“ zum Gelingen unserer demokratischen Staatsform beitragen. Welche Folgen/Gefahren treten auf, wenn es keine unabhängige, meinungsbildende, Vielfalt abbildende Berichterstattung gibt? Und: warum erhitzt der Rundfunkbeitrag seit jeher so die Gemüter – wie werden die „Öffentlichen“ in der Gesellschaft heute wahrgenommen?

Diskutieren Sie mit uns und:
Frau Heike Raab, SPD, Staatssekretärin in Rheinland-Pfalz, Koordination der Rundfunkkommission
Herr Dr. Christian Wernick, Mitherausgeber der Studie „Die Zukunft des dualen Mediensystems“, Abteilungsleiter Unternehmen und Strategien WIK consult
Frau Christina Wolf, Journalistin beim BR
Moderation:

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen unserer Online-Reihe zum Thema „Medien“ mit weiteren Diskussionen u.a. zu: „Die Erosion der vierten Gewalt?! Zwischen Lügenpresse und seriöser Berichterstattung“ (u.a. mit Heribert Prantl) und „Wer bewacht die Wächter? Zwischen „Zensur“ und Meinungsfreiheit in den Sozialen Medien“.

+++ Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist notwendig, um die Zugangsdaten (für die Online-Diskussion auf der Plattform Zoom) zu erhalten. ++++




Kursort

Online