Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Rechtsruck in Deutschland und Europa!? – Erscheinungsformen, Ursachen und Handlungsstrategien

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 20.05.2024 ab 14:45 Uhr bis Fr. 24.05.2024,13:00 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 24242101
Kursgebühr 289,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer. Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung Birgit Mair
Albert Sterr
Thomas Witzgall
Hildegard Klär

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++


In dem Seminar werden die Erscheinungsformen völkisch-nationalistischer, rechtspopulistischer und extrem rechter Parteien in Europa beleuchtet. Zunächst wird über Strategien, Inhalte und Aktivitäten der beiden rechten Fraktionen im Europaparlament aufgeklärt und es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der ID („Identität und Demokratie“) und der EKR („Europäische Konservative und Reformer“) herausgearbeitet. Neben der Arbeitsweise des Europaparlaments wird die Rolle rechter Projekte darin kritisch beleuchtet. Letztendlich geht es um die Frage, inwieweit das europäische Projekt durch die erstarkende europäische Rechte bedroht ist, welche Rolle neben anderen extremen Rechten europäischen Parteien die AfD mit ihren Dexit-Forderungen spielt und welche Folgen der Brexit für Groß-Britannien hatte. Aufgeklärt wird auch über die Beziehungen von AfD, FPÖ und der Rassemblement National zu Putin und die daraus erwachsenden Folgen in Bezug auf Desinformationskampagnen und Unterstützungsleistungen. Zudem werden anti-systemische Bestrebungen der europaweit vernetzten Neonaziszene beleuchtet. Hier wird insbesondere die extreme Rechte in Deutschland dargestellt. Am Beispiel Italien wird die „Normalisierung“ faschistischer Politik analysiert und am Beispiel Polens die Folgen christlich-fundamentalistischer Politik für Frauen und LGBTQ. Die Folgen des europäischen Rechtsrucks für Geflüchtete und andere marginalisierte Gruppen werden aus der Perspektive von Betroffenen dargestellt. Neben Ursachenanalysen werden in dem Seminar auch mögliche Handlungsstrategien im Umgang mit der Rechtsentwicklung in Deutschland und Europa beleuchtet.


Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See